Aktuelles aus dem Ressort JavaScript

Rome: Linter, Compiler, Type-Checker – JavaScript-Tooling der nächsten Generation wird zum Monolithen

Rome heißt das neue Projekt von Sebastian McKenzie, der an der ursprünglichen Entwicklung von Babel beteiligt war. Mit Rome möchte er, fast wie Ryan Dahl bei Deno, einige der Grundideen des JavaScript-Universiums neu definieren. Ein Linter ist eigentlich ein Compiler, sagt McKenzie und spricht sich gegen die Zerteilung des Ökosystems in zu viele kleine und kleinste Packages aus. So soll auch Rome nicht nur ein Linter bleiben, sondern viel mehr werden.

Nuxt.js: Vue.js mit Extras – Bessere Performance und effizienteres Entwickeln von Vue.js-Anwendungen

Vue.js hat sich vom anfänglichen Geheimtipp zum festen Mitspieler unter den JavaScript Frameworks etabliert. Möchten wir Applikationen entwickeln, die performanter als klassische SPAs arbeiten und dabei etablierte Best-Practice-Muster integrieren, genügen die mitgelieferten Bordmittel jedoch nicht mehr. Das Framework Nuxt.js verspricht genau diese Lücke zu schließen, um in der Entwicklung mit Frameworks wie Angular auf Augenhöhe zu sein.

React 17: Release Candidate führt graduelle Upgrades ein

React 17 ist als Release Candidate erschienen – und bringt keine neuen Features mit, wie bereits in der Headline der offiziellen Ankündigung steht. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich nichts ändert: Künftig können React-Apps Schritt für Schritt aktualisiert werden. React 17 schafft die Grundlagen für graduelle Upgrades.

Angular Roadmap vorgestellt: Angular ohne Zone.js und NgModules?

Das Angular-Team gibt zum ersten Mal einen strukturierten Einblick in seine Pläne: Angular hat eine Roadmap bekommen! Einen Überblick gibt es sowohl über die Neuerungen, die bereits in Arbeit sind, als auch über Pläne für die Zukunft. Dazu gehört beispielsweise, dass Zone.js und NgModules optional werden könnten.

TypeScript 4.0: Release Candidate veröffentlicht

TypeScript 4 ist fast fertig: Die neue Major-Version steht als Release Candidate zum Download bereit. Neuerungen gibt es für die Arbeit mit Tuples. Außerdem können JSX Factories mit dem neuen Release individualisiert werden. Insgesamt müssen sich Entwickler aber keine Sorgen machen: 4.0 ist kein klassisches Major Release und macht einfach nur da weiter, wo 3.9 aufgehört hat.

Progressive Web Apps ohne Framework: Geht das?

Frameworks sind aus der Web-Entwicklung nicht mehr wegzudenken. Sie vereinfachen vieles, können aber auch einen gewissen Overhead mitbringen. Adam Bien zeigt in diesem Talk von der International JavaScript Conference, dass es auch anders Geht: Progressive Web Apps ohne Framework!

Vue.js, ECMAScript und ActiveJ – Unsere Highlights der letzten Woche

Die letzte Woche hat sich vor allem in der JavaScript-Welt eine Menge getan: Ein Major Release für Vue.js wurde veröffentlicht und gleich vier weitere Proposals für ECMAScript 2021 sind fertig. Auch für Java-Entwickler gab es erfreuliche Nachrichten, denn mit der Veröffentlichung von ActiveJ steht ihnen nun eine neue Entwicklerplattform zur Verfügung. Abseits davon haben sich unsere Leser für den Artikel über Avalanchesort und das Video zu Designsystemen interessiert.

International JavaScript Conference London – The Online Conference: Bis 30. Juli anmelden und sparen

Wer sich noch bis 30. Juli zur International JavaScript Conference London – The Online Conference anmeldet, kann von günstigen Frühbucherpreisen profitieren. Das besondere an diesem Online-Event: Es handelt es sich um eine vollwertige Konferenz, mit der für London geplanten Vielfalt an Themen und Talks. Alles wie immer – aber online, vom 2. bis 4. September 2020.

ECMAScript 2021: Vier weitere Features stehen fest

Vier weitere Proposals für ECMAScript 2021 sind fertig. Im Juli-Meeting des TC39 wurde wieder darüber abgestimmt, welche Features bereit für die Aufnahme in den Standard sind. Wie erwartet, gehört Promise.any zu den Features für 2021, aber das ist noch nicht alles.

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -