Angular 6 ist da - jetzt geht es weiter!

Auf dem Weg zu Angular 7: Angular 6.1.0-beta.1 mit neuen Features für Ivy Renderer verfügbar
Keine Kommentare

Der Weg zu Angular 7 beginnt wie immer mit dem ersten Minor Release der aktuellen Version. Nun hat die Arbeit daran begonnen: Angular 6.1.0-beta.1 steht zum Testen bereit und legt einen Schwerpunkt auf neue Features für den Ivy Renderer.

Angular 7 wird voraussichtlich im Herbst 2018 erscheinen. Das Team hinter Angular plant, alle sechs Monate eine neue Major-Version zu veröffentlichen; das entspräche einer Veröffentlichung von Angular 7 Anfang November. Ein genaues Releasedatum legt man inzwischen aber nicht mehr im Voraus fest, wie dem Angular-Guide zu entnehmen ist. Aus der Angular Roadmap 2018 ist allerdings bekannt, dass zu Version 7 beispielsweise der Ivy Renderer fertig gestellt werden soll, der in Angular 6 als Beta-Version verfügbar ist. Bevor Angular 7 bereit steht, wird es jedoch noch einige Updates für Angular 6 geben.

Angular 6: Bugfixes und Minor Releases

Die Arbeit an Angular 6 geht weiter. Neben Bugfixes gibt es in den Minor-Releases von Angular 6 auch einige neue Features.

Update vom 14. Juni 2018

Angular 6.1.0-beta.1

Nur wenige Tage nach dem ersten Beta-Release von Angular 6.1.0 steht bereits die zweite Betaversion zum Download bereit. Unter dem Namen Angular 6.1.0-beta.1 kann das Update gefunden werden. Die neuen Features der Version umfassen dieses mal gleich vier Änderungen am Ivy Renderer. Nachdem zuletzt eher an den Animations gearbeitet wurde, steht jetzt also wieder Ivy im Fokus, das zu Version 7 final implementiert werden soll.

Zu den neuen Features am Ivy Renderer gehört der Support von SVG- und MathML-Elementen. Außerdem wurden Output Instructions für Attribute mit Namespacing von Elementen neu eingeführt. Das dritte neue Feature für den Ivy Renderer ist der Support für ApplicationRef.bootstrapModuleFactory, beim vierten handelt es sich um eine neues Utility für den Aufruf von TS ASTs, das synnthetische Nodes unmittelbar vor bestimmten Arten von Nodes einsetzen kann.

Weitere neue Features in Angular 6.1.0-beta.1 betreffen den Core und den Router. Für den Router wurde ein Scrolling Restoration Service implementiert, der Core hat zwei neue Features bekommen. Ein weiteres neues Feature ist die Einführung von KeyValuePipe. Einen Überblick über alle Neuerungen und die Bugfixes im Release gibt es wie immer im Changelog auf GitHub.


Update vom 11. Juni 2018

Angular 6.1.0-beta.0

Auf das Major Release von Angular 6 folgten erst einmal vier Bugfix-Releases. Angular 6.0.1 bis 6.0.4 lösen Probleme an verschiedenen Bereichen von Angular, darunter einige Bugs an Angular Animations sowie im Bereich der Service Worker. Nur einen Monat nach Erscheinen der neuen Major-Version steht außerdem Angular 6.1.0-beta.0 zur Verfügung und damit die erste Beta für das erste Minor-Release für Angular 6.

Die nun erschienene Beta-Version von Angular 6.1 bringt zuerst einmal zahlreiche Problemlösungen mit und fasst die Bugfixes zusammen, die in den vorherigen Releases vorgenommen wurden. Darunter ist beispielsweise ein Fix für das Segment-Parsing im Router, das in Version 6 kein Ampersand verarbeiten konnte. Angular 6 brachte im Bereich der Animationen außerdem einen Bug mit, der die Unterscheidung von Browser- und Serverumgebungen gestört hat. Dieser wurde inzwischen behoben. Einen Überblick über alle Bugfixes in Angular 6.1.0-beta.0 gibt es im Changelog auf GitHub.

Mehr zum Thema: Angular 6: Der Weg zum Release & die neuen Features

Außerdem stellt das Changelog die neuen Features vor, die mit der Beta-Version eingeführt werden. Insgesamt bringt das Release sechs neue Features mit. Eine davon betrifft  Mock Compiler Expectations, die nun Kommentare mit // ... und // TODO unterstützen. Für das Compiler-CLI wurde tsickle auf Version 0.29.x gesetzt. Für den Bereich Platform-Browser ist nun Lazy-Loading von HammerJS möglich, dafür wurden außerdem die entsprechenden Symbole zum Public API hinzugefügt. Daneben kann das EventManagerPlugin in der neuen Version auf dem Server genutzt werden. Dem Router wurden eine Navigation Execution Context Info für Activation Hooks hinzugefügt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -