Johnny-Five 1.0 veröffentlicht - ohne Neuerungen

Johnny-Five 1.0 ist da: Roboter mit JavaScript programmieren
Keine Kommentare

Mit JavaScript kann man alles machen – auch Roboter programmieren! Johnny-Five, ein JavaScript-Robotics-Programming-Framework ist nun in Version 1.0 erschienen. Neuerungen gab es aber nicht – warum?

Die Antwort auf die Frage, was neu in Johnny-Five 1.0 ist, ist schnell beantwortet: Nichts. Das schreibt Lyza Danger Gardner im Blogpost zum Release der neuen Version. Warum wurde v1.0 dann also veröffentlicht? Die Antwort darauf liefert das Protokoll des Johnny-Five Collaborator Summits auf der JSConf US.

Johnny-Five 1.0 ist da

Für die kommenden Versionen von Johnny-Five sind einige Breaking Changes vorgesehen, beispielsweise soll freq in den Constructor-Optionen durch period ersetzt werden, this.emit("read") wird vollständig aus dem Code entfernt werden. Das Protokoll des Meetings listet einige solcher Änderungen auf und erläutert, dass der Fortschritt hier bislang durch die Versionierungsstrategie des Tools blockiert worden sei: Man wollte alle Breaking Changes vor einem Release von Version 1.0 einpflegen, konnte dies aber nicht umsetzen. Darum habe man sich nun für eine semantische Versionierung entschieden und die bisherige Version 0.15.1 als Version 1.0 veröffentlicht. So könne man nun weitere Breaking Changes im semantischen Versionierungsstil Schritt für Schritt einfügen.

Johnny-Five ist ein Framework, das die Arbeit im IoT und in der Robotik mit JavaScript unterstützt. Das Framework bringt unter anderem Support für die Anwedungsentwicklung auf allen Arduino-Modellen, Electric Imp, Beagle Bone, Intel Galileo und Edison, Linino One, Pinoccio, pcDuino3, dem Raspberry Pi, Particle/Spark Core und Photon, Tessel 2 und TI Launchpad mit. Johnny-Five bringt APIs für Hardware-Projekte mit, die um verschiedene andere JavaScript-Libraries erweitert werden können. Auf der Projektseite auf npm werden als Beispiele Express.js und Socket.io genannt; auch Bluetooth Game Controller wie der XBox Controller und DualShock können aber für Johnny-Five-Projekte genutzt werden.

Hello World? Hello Johnny!

Das IoT-Äquivalent zum klassischen „Hello World“ ist im Bereich des IoT das blinkende LED-Licht. In Johnny-Five sieht der entsprechende Code so aus:

var five = require("johnny-five");
var board = new five.Board();
 
board.on("ready", function() {
  // Create an Led on pin 13
  var led = new five.Led(13);
  // Blink every half second
  led.blink(500);
});

Die Installation via npm ist wie folgt möglich: npm install johnny-five.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -