Karriere

Tipps für die Karriereplanung 2019

4 Karrieretipps für 2019: SMART auf die Beförderung hinarbeiten
Keine Kommentare

Wer 2019 beruflich vorwärts kommen möchte, sollte die richtigen Maßnahmen ergreifen, bevor die guten Vorsätze wieder vergessen sind. Mit diesen vier Tipps kommt man der ersehnten Beförderung aber einen Schritt näher!

Das neue Jahr hat begonnen und Ihr Vorsatz lautet, dass Sie die nächste Stufe auf der Karriereleiter erklimmen wollen? Dazu könnte ein Jobwechsel gehören, eine Positionierung als Fachexperte auf Ihrem Gebiet oder eine Beförderung in Ihrem jetzigen Job. Ich habe Ihnen 4 Karrieretipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen können.

1. Ziele SMART setzen

Wenn Sie wissen, dass Sie den nächsten Karriereschritt nehmen möchten, dann definieren Sie diesen konkret. Stellen Sie sich die Frage, wo Sie in den kommenden Monaten stehen möchten: Wollen Sie in der jetzigen Position bleiben, oder sehnen Sie sich nach einer neuen Herausforderung? Definieren Sie sich Ihr neues Ziel am besten nach dem SMART-Prinzip:

Specific (=spezifisch)
Measureable (=messbar)
Achievable (=erreichbar)
Realistic (=realistisch)
Timeable (= terminiert)

Formulieren Sie Ihr Ziel in der ersten Person, positiv und im Präsens. Ein Ziel könnte zum Beispiel lauten: Bis zum Jahresende bewerbe ich mich bei 15 Unternehmen und erhalte zwei passende Jobangebote. Halten Sie Ihre Ziele nach dieser Methode schriftlich fest. Es genügt nicht, diese nur im Kopf zu haben. Je spezifischer und genauer Sie Ihre Ziele definieren, desto klarer werden Sie bei Erreichung dieser.

2. Netzwerken

Haben Sie sich Ihre neuen Ziele gesetzt, so können Sie sich Gedanken machen, wer Ihnen bei der Zielerreichung helfen könnte. Nutzen Sie dafür Ihr Netzwerk und bauen Sie dieses aus:

Intern

Wenn Sie sich einen internen Karrieresprung bei Ihrem Arbeitgeber wünschen, dann planen Sie diesen. Benötigen Sie intern Fürsprecher für Ihre Beförderung? Haben Sie einen guten Draht zu anderen Führungskräften? Haben Sie einen Mentor? Gibt es von der Personalabteilung Unterstützung für Ihre Weiterentwicklung? Nutzen Sie auch die Mittagspausen um sich mit genannten Personen zu treffen und auszutauschen – bauen Sie so Ihr internes Netzwerk aus und zeigen Sie sich! Auch sollten Sie Ihre Fachkenntnisse nach außen tragen: Gibt es zum Beispiel Vorzeigeprojekte, die Sie leiten und mit denen Sie Erfolge erzielt haben? Wenn ja, wer weiß davon außer Ihrer Abteilung? Gibt es Möglichkeiten, diese Erfolge auch im gesamten Unternehmen präsenter darzustellen, z. B. in einem Artikel im Intranet oder bei abteilungsübergreifenden Meetings? Haben Sie die Möglichkeiten sich auch außerhalb Ihres Aufgabengebiets im Unternehmen zu positionieren? Zum Beispiel übernehmen Sie bei der nächsten Unternehmensveranstaltung einen Teil der Organisation, oder Sie beteiligen Sie sich an anderen Initiativen. So zeigen Sie sich auch bei Kollegen, mit denen Sie sonst nicht im Austausch sind, übernehmen noch Verantwortung bei anderen Projekten und bauen Ihr internes Netzwerk aus.

Extern

Welche Events, Messen oder Kongresse gibt es, bei denen Sie Kontakte knüpfen können? Für ITler und Ingenieure gibt es zum Beispiel Recruiting-Events in mehreren Städten in Deutschland. Hier stellen sich Unternehmen aus der Industrie vor und suchen vor Ort nach neuen Kandidaten. Auch eignen sich Fachkongresse, um in den Austausch mit anderen Fachexperten zu kommen oder andere interessante Unternehmen kennen zu lernen.

Nutzen Sie Stammtische, MeetUps und Netzwerktreffen! Viele Events werden auf XING angekündigt, melden Sie sich darüber an und teilen Sie Ihre Teilnahme auf Ihren beruflichen sozialen Plattformen. Oft werden Sie von anderen Teilnehmern schon vorab angeschrieben, oder Sie kontaktieren diese und befragen sie zu deren Erfahrung auf den Netzwerktreffen. Und schon sind Sie im Gespräch. Und um sich als Experte zu positionieren, nutzen Sie die Möglichkeit bei diesen Events als Sprecher oder als aktiver Gesprächspartner aufzutreten, so machen Sie sich einen Namen und können sich mehr und mehr positionieren. Das Format MeetUp eignet sich auch für eine unkomplizierte Art und Weise des Netzwerkens. Sie können sich hier zu sämtlichen Themen, die Sie interessieren, anmelden: von Code Programmierung bis hin zu Yoga. Haben Sie ein berufliches Thema gefunden, welches Ihnen zusagt und Sie weiterhin als Fachexperte positionieren kann? Dann nutzen Sie die Chance und gehen Sie auf die Treffen, tauschen Sie sich aus und vernetzen Sie sich. Vergessen Sie Ihre Visitenkarte nicht, oder vernetzen Sie sich gleich nach den Treffen mit Ihren neuen Kontakten auf LinkedIn oder XING.

Ihr externes Netzwerk kann Ihnen langfristig bei Ihrer Karriere wichtig sein. Fangen Sie daher an, sich neben dem privaten ein berufliches Netzwerk aufzubauen und zu pflegen.

3. Profil in den sozialen Medien

Die schnellste Art des Netzwerkens bieten die sozialen Netzwerke wie XING oder LinkedIn. Denken Sie daran, dass der erste Eindruck zählt – möchten Sie einen professionellen, glaubhaften und kompetenten Eindruck hinterlassen? Dann zeigen Sie diesen auch auf Ihrem Foto. Investieren Sie auch etwas Geld in einen Fotografen, der Sie in das richtige Licht rückt.

Tragen Sie alle relevanten Informationen ein – bei welchen Unternehmen waren Sie bereits tätig und welche Erfahrungen haben Sie schon gesammelt? Was waren Ihre Aufgaben? Welche Skills haben Sie? Was sind Ihre Stärken? Mit welchen Programmen und Technologien haben Sie gearbeitet? Prüfen Sie Ihre Online-Profile auf XING, LinkedIn und Co. und vergleichen Sie diese mit Profilen von Menschen die schon dort sind, wo Sie hinwollen. Welche Skills haben Sie schon, die zum Beispiel auf Ihre neue Stelle passen? Heben Sie diese hervor. Teilen Sie auch Fachartikel zu einem Thema, welches Sie als Experte belegen möchten.

Wenn Sie in eine andere Branche wechseln möchten, dann heben Sie Erfahrungen hervor, die Sie bereits gesammelt haben. Gibt es aktuelle Posts Ihrer Kontakte, wie zum Beispiel offene Stellen bei deren Arbeitgebern? Sehen Sie auch nach, ob Ihre Kontakte wiederum mit interessanten Personen vernetzt sind, die Ihnen bei Ihrer Zielerreichung behilflich sein könnten. Dann fragen Sie doch einfach nach, ob der-/diejenige Sie vorstellen kann. Suchen Sie nach interessanten Gruppen in denen Personen sind, die Ihnen auch helfen könnten, treten Sie diesen bei und beteiligen Sie sich aktiv an Diskussionen.

4. Blogbeiträge

Sie lesen gerade selber einen Fachbeitrag von einem Gastautor. Haben Sie Themen, über die Sie einen wertvollen Beitrag leisten können? Recherchieren Sie nach passenden Blogs, Online-Magazinen oder fragen Sie direkt bei Webseiten an, auf welchen Sie sich als Gastautor bewerben können. Auch können Sie einen eigenen Blog aufbauen und hier über Ihre Expertise berichten, oder Sie nutzen LinkedIn. Hier gibt es auch eine tolle Funktion eigene Artikel zu veröffentlichen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Karrieresprung 2019!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -