Mobile

Planet Android Spezial: Huawei OS – alle Details im Überblick!

 Der Krimi um Huaweis OS und der Kampf gegen Android hält die Mobile-Welt in Atem. Fast wöchentlich kommen neue Gerüchte und Details über das Huawei OS ans Licht: Kein Android für Huawei, ein eigenes Huawei OS, gesicherte Namensrechte und Google in Verhandlungen mit der US-Regierung. Da kann man schon mal den Überblick verlieren. In dieser Ausgabe des Planet Android haben wir die einzelnen Stationen auf einen Blick zusammengefasst.

Flutter: App-Entwicklung mit Googles Cross Platform Framework

 Google veröffentlichte 2017 die erste Alphaversion eines neuen Frameworks zur Entwicklung von plattformunabhängigen mobilen Applikationen. Das auf den Namen Flutter getaufte Framework basiert auf der Programmiersprache Dart und verfolgt einen anderen Ansatz als bisherige Frameworks, wie beispielsweise Facebooks React Native oder Native Script von Telerik. Seit Dezember 2018 hat das Projekt Version 1.0 erreicht.

Planet Android: Huaweis neues Betriebssystem ARK OS, Android Q Beta 4 und Patchday im Juni

 ARK OS heißt das Zauberwort – bzw. ist der angeblich erste Beweis für Huaweis eigenes Betriebssystem. Immerhin hat sich Huawei die Namensrechte gesichert und erste Screenshots zur Benutzeroberfläche sind auch schon aufgetaucht. Der Android-Ersatz soll mit allen Android-Apps kompatibel und sogar schneller als Android selbst sein. Zudem hat Google Android Q Beta 4 veröffentlicht und im Juni-Patch 22 Sicherheitslücken geschlossen.

SwiftUI: Ein neues UI-Framework für alle Apple-Plattformen

 Um es Entwicklern zukünftig noch einfacher zu machen, Benutzeroberflächen mit Swift zu erstellen, hat Apple ein neues UI-Framework vorgestellt: SwiftUI. Das neue Tool, dessen deklarative Syntax einfach zu verstehen und zu nutzen sein soll, kann für das Schreiben von User Interfaces für sämtliche Anwendungen genutzt werden – unabhängig davon, auf welchem Endgerät aus dem Hause Apple sie laufen.

Planet Android: Huawei vs. Android, Feature für Google Photos und Asus Zenfone 6 mit Pop-up-Kamera

 Alle gegen Einen ist unfair! Und trotzdem kämpft Huawei gerade um seine Geschäftsbeziehungen mit Google, ARM und Microsoft. Durch den Handelsstreit zwischen den USA und China gibt es womöglich keine Android-Updates für Huawei-Geräte mehr. Prompt kündigt Huawei ein eigenes Betriebssystem an – doch das war nicht das Ende vom Lied. Außerdem soll Google Photos eine smarte Colorierung erhalten und das Asus ZenFone 6 kommt mit Pop-up-Kamera.

Planet Android: Ein Dark Mode für Chrome, Android Automotive OS und Google mit Budget-Kontrolle im Play Store

 Der Dark Mode ist in aller Munde und nun auch für den Chrome-Browser auf Android erschienen. Obwohl er auf fast allen Betriebssystemen vorhanden ist, bleibt er weitgehend im Dunkeln. Wir zeigen, wie sich der versteckte Dark Mode aktivieren lässt! Zudem hat Google ein OS für Infotainment-Anwendungen in Autos entwickelt und der Suchmaschinen-Riese bringt eine Budget-Kontrolle für den Play Store.

Planet Android: Samsungs Galaxy View 2, der Chrome Lite Mode und drei neue Features für WhatsApp

 Ein Leak, drei Ankündigungen und ein neuer Name! Samsung holt mit seiner Galaxy-View-2-Reihe das Riesen-Display zurück auf die Mobile-Bühne - angeblich, denn bisher sind alle Informationen nur geleaked und nicht offiziell. WhatsApp will unterdessen sein Beta-Programm für Android ausrollen, doch bestätigt ist noch nichts. Und Chromes Datensparfunktion "Data Saver" wird kurzer Hand in "Lite Mode" umgetauft.

Planet Android: Samsungs Holey Light und eine Android-Q-Premiere im Play Store

 Getreu dem Motto „Zurück in die Zukunft“ funktionierte Samsung kurzerhand den Notch zur LED-Benachrichtigung um - „Holey Light“ sei Dank. Zudem gibt es eine Premiere in Sachen Android Q. Ein System-Update wurde nämlich erstmals über den Play Store ausgehändigt. Und Googles Entwicklungsumgebung Android Studio ist in Version 3.4 erschienen. Was gibt's Neues?

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -