WordPress 5.0 und Gutenberg: Der Stand der Dinge

WordPress 5.0 kommt – schon im November?
Keine Kommentare

WordPress 5.0 wird einiges verändern: Gutenberg kommt! Jetzt hat die Arbeit am finalen Release der neuen WordPress-Version begonnen. Wann kommt WordPress 5.0 und was gibt es Neues bei Gutenberg?

Gutenberg, der neue Editor für WordPress, wird mit dem kommenden Major-Release WordPress 5.0 zum neuen Standard-Editor – das ist ja bereits bekannt (wir berichteten). Nun gibt es aber eine konkrete Timeline und detailliertere Informationen sowohl zu WordPress 5.0 als auch zum Status von Gutenberg. Die Arbeit an WordPress 5.0 hat nämlich begonnen, somit ist das Release-Datum nicht mehr weit weg.

WordPress 5.0 & Gutenberg: Neuigkeiten

Im September hat sich noch einmal einiges getan an Gutenberg. So hat der Editor beispielsweise eine Option zur Wiederverwendung erstellter Blocks erhalten, außerdem wurde ein Dark Mode hinzugefügt. In einem neuen Artikel gibt Riad Benguella (WordPress Core Contributor) nun außerdem einen Überblick über die technische Seite der Gutenberg-Integration in WordPress 5.0.

Dem Artikel ist zu entnehmen, dass die Kommunikation zwischen dem Editor und WordPress über REST API Endpoints erfolgt. Neben den Standard-Endpoints (u. a. fetch, update und posts), wurden für den Gutenberg-Editor einige individuelle Endpoints integriert. Dazu gehören ein Autosaving-Endpoint, einer für die bereits genannten wiederverwendbaren Blocks und ein Root-Endpoint für die Site-Einstellungen. Weitere Informationen zur technischen Implementierung des in JavaScript geschriebenen Editors können dem entsprechenden Artikel entnommen werden.

Wann kommt WordPress 5.0?

Wann können Entwickler nun mit dem Release der neuen Version rechnen? Eine erste Antwort hat das WordPress-Core-Team in seinem Meeting vom 3. Oktober gegeben, das den Beginn der Arbeit an der neuen Major-Version markiert. Die erste Beta-Version soll bereits am 20. Oktober verfügbar sein, der erste Release Candidate am 30. Oktober. Das finale Release ist derzeit für den 19. November geplant. Abweichungen von bis zu acht Tagen nach hinten seien möglich, so schreibt Gary Pendergast aus dem Core-Team.

Sollten jedoch größere Schwierigkeiten bei der Entwicklung auftreten, wird das Core-Team auf eine sekundäre Release-Timeline ausweichen, wie dem Artikel von Pendergast zu entnehmen ist. Dann sei der erste Release Candidate für den 8. Januar vorgesehen, das finale Release für den 22. Januar. In diesem Fall sei es allerdings notwendig, noch in diesem Jahr einen zusätzlichen Release-Zyklus für Version 4.9.9 durchzuführen, da einige Updates für die Kompatibilität mit PHP 7.3 noch vor Jahresende in WordPress implementiert werden müssen. Pendergast äußert in seinem Artikel zur Release-Planung außerdem die Vermutung, dass WordPress 5.1 im März 2019 erscheinen werde.

Der alte WordPress Editor bleibt erhalten

WordPress 5.0 wird nicht viele Features jenseits des Gutenberg-Editors mitbringen; das nächste Feature-Release mit neuen Funktionen jenseits davon wird Version 5.1 sein. Fraglich ist noch, ob das neue Standard-Theme für WordPress, Twenty Nineteen, mit der Major-Version 5.0 ausgeliefert werden wird. Wie Angelika Reisiger im WordPress.org-Blog berichtet, werden auch die Versionen Twenty Ten bis Twenty Seventeen weiterentwickelt, um mit Gutenberg kompatibel zu sein. Sollte die neuste Version des Standard-Themes aber nicht rechtzeitig fertig sein, werde das Release von WordPress 5.0 dafür nicht verschoben.

Für alle, die den bisherigen Standard-Editor bevorzugen, gibt es ebenfalls Neuigkeiten: Das Plug-in, über das der alte Editor weiterhin nutzbar ist, bleibt Teil des WordPress Core und wird über das Admin-Panel aktivierbar sein. Der alte Editor bleibt also Teil von WordPress, auch wenn Gutenberg final implementiert wurde und zum neuen Standard wird.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -