Es ist nicht das Ende von Zend

„Zend hört nicht auf“ – Zeev Suraski über die Zukunft von Zend Framework
Keine Kommentare

Vor einigen Wochen kündigten die Mitentwickler des Frameworks Zend, Zeev Suraski, Dmitry Stogov, Matthew Weier O’Phinney und Enrico Zimuel an, die Firma Zend, die seit 2015 Teil von Rogue Wave ist, zu verlassen. Auslöser ist wohl die strategische Entscheidung von Rogue Waves, zukünftig den Fokus auf die Entwicklung von Zend Server zu legen. Doch was wird nun aus dem Framework Zend? Wir haben den Mitbegründer der Programmiersprache PHP und des Unternehmens Zend Technologies, Zeev Suraski, zur Zukunft des Frameworks befragt.

Entwickler: Hallo Zeev und vielen Dank, dass du dir Zeit für unsere Fragen genommen hast.  Erzähl uns, was ist in den letzten Wochen passiert? Warum haben du und deine Kollegen Dmitry Stogov, Matthew Weier O’Phinney und Enrico Zimuel entschieden Rogue Wave zu verlassen?

Zeev Suraski: Wie ich bereits in meinem Blog erwähnt habe, ist das das Ergebnis einer Entscheidung von Rogue Wave (die Zend Technologies 2015 übernommen hat), sich auf Zend Server zu konzentrieren. Daher machen die Personen, die am Zend Framework und der Zend Engine arbeiten, weiter – ich auch.

Entwickler: Einige Tage sind vergangen, seit Rogue Wave verkündet hat, dass sie sich zukünftig auf die Entwicklung von Zend Server konzentrieren wollen. Was ist der aktuelle Stand der Dinge bezüglich Rogue Wave und Zend?

Zeev Suraski: Die Ankündigung erfolgte frühzeitig – zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine unmittelbaren Änderungen. Keine der genannten Personen ist bereits gegangen und es wird wahrscheinlich eine Weile dauern, bis sie/wir es tun. Wir prüfen derzeit unsere Möglichkeiten, diese Arbeit unter einem anderen Dach fortzusetzen, aber ob das passiert oder nicht, bleibt abzuwarten.

Entwickler: Was könnte das Ende von Zend für die PHP-Welt bedeuten?

Zeev Suraski: Zuerst denke ich, dass es wichtig ist zu betonen, dass Zend nicht aufhört. Die Zend Engine – die in PHP integriert ist – wird unabhängig davon, was passiert, weiterhin funktionieren. Sie wird auch unter einer sehr großzügigen Lizenz veröffentlicht, was bedeutet, dass jeder es weiterhin verwenden kann und die PHP-Entwicklergemeinschaft es ohne jegliche Auflagen pflegen und entwickeln kann. Ebenso steht das Framework Zend unter einer sehr großzügigen Lizenz, die es zukünftigen Verantwortlichen ermöglicht, es weiterhin zu verwenden und zu entwickeln – ohne jegliche Auflagen. Es ist auch erwähnenswert, dass Rogue Wave kein Interesse daran hat, dass diese Projekte scheitern – im Gegenteil, denn der Erfolg von Zend Server basiert auf der Voraussetzung, dass sowohl PHP als auch Zend Framework äußerst beliebt sind und bleiben.

Rogue Wave hat kein Interesse daran, dass diese Projekte scheitern.

Die Hauptauswirkung liegt in den Beiträgen, die nicht mehr von Rogue Wave finanziert werden – sobald diese Personen das Unternehmen verlassen. An der PHP/Zend-Engine-Front ist das überwiegend Low-Level-Arbeit, inbesondere in Bezug auf Performance und Architektur (z. B. wurden die wichtigsten Optionen für das Performance Boosting in PHP 7.x von Zend entwickelt – und einige der wichtigsten Forschungsbereiche für PHP 8 wurden von meinem Team abgedeckt), und an der Zend Framework Front (dazu gehört auch die Führungsposition Zend/RW).
Wie ich bereits sagte, bleibt abzuwarten, was passiert, nachdem wir Rogue Wave verlassen haben – es gibt definitiv ein mögliches Szenario, in dem wir diese Arbeit oder ähnliche Arbeiten einfach unter einem anderen Dach fortsetzen würden.

Die Realität ist, dass PHP 7.x extrem robust ist und PHP mindestens ein paar Jahre in die Zukunft führen kann, wenn es sein muss. Gleichzeitig, wenn alles gut geht – könnten wir in nicht allzu langer Zeit ein noch besseres PHP (PHP8?) haben. Wir werden abwarten müssen.

Entwickler: Wie sieht die Zukunft für das Zend Framework aus? Gibt es Pläne oder Absichten für die nächsten Schritte?

Zeev Suraski: Auf jeden Fall prüfen wir, wie wir die Entwicklung dieses Projektes im Jahr 2019 und darüber hinaus fortsetzen können. Ich hoffe, dass es uns gelingt, das zu erreichen.

Entwickler: Was hältst du persönlich von der aktuellen Situation? Hast du es kommen sehen und glaubst du, dass es hätte vermieden werden können?

Zeev Suraski: Obwohl ich diese Frage nicht direkt beantworten kann, kann ich sagen, dass ich glücklich bin, dass Rogue Wave es uns ermöglicht hat, das über einen längeren Zeitraum zu tun, und sehr kooperativ war, sodass es eine bessere Möglichkeit gibt, ein neues Zuhause für die Mitwirkenden zu finden.

Vielen Dank für das Interview!

Im Interview: Zeev Suraski (Co-Architekt von PHP, CTO & Mitbegründer von Zend)
Zeev Suraski ist einer der Architekten und Hauptautoren der Programmiersprache PHP. Seine Beschäftigung mit PHP geht auf das Jahr 1997 zurück, als er PHP 3 mitentwickelte – das war die Geburtsstunde für die Syntax der Sprache. Zeev leitete später das PHP-4-Projekt, trug zu PHP 5 bei, ist Schuld dran, dass die sechste Version von PHP den Namen PHP 7 erhielt und ist dabei, PHP 8 in die Tat umzusetzen. Zeev war 1999 Mitbegründer von Zend Technologies, fungiert als CTO und VP R&D der Zend Produktlinie in Rogue Wave Software.
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -