TV Windows Developer

Sascha Dittmann im Interview

BASTA!-Interview: „Azure Machine Learning Service ist eine Toolbox für Data Scientists“
1 Kommentar

Welche Möglichkeiten bietet der Microsoft-Dienst Azure Machine Learning? Welche Vorteile bringt der Einsatz und wie gelingt der Einstieg? Wir haben Sascha Dittmann, Cloud Solution Architect bei der Microsoft Deutschland GmbH, auf der BASTA! 2019 dazu befragt.

Data Science und Machine Learning in der Cloud – das geht zum Beispiel mit dem Azure Machine Learning Service. Sascha Dittmann (Microsoft Deutschland GmbH) stellte den Dienst von Microsoft auf der BASTA! 2019 in Mainz vor.

Der Speaker ging im Interview auf die wichtigsten Features des Cloud-Dienstes ein, darunter die Möglichkeit des kollaborativen Arbeitens. Azure Machine Learning Service bringt zudem Unterstützung für beliebte Python-basierte Tools wie PyTorch mit, und auch am Support für R wird gearbeitet.

Kostenlos: Azure-DevOps-Spickzettel

Jetzt herunterladen und mit wenigen Befehlen das Kommando über Azure DevOps übernehmen!

Download for free


Der Speaker: Sascha Dittmann
Sascha Dittmann ist Cloud Solution Architect bei der Microsoft Deutschland GmbH und unterstützt hierbei Kunden beim Implementierungsprozess erfolgreicher Cloud-Lösungen. Seine Schwerpunkte liegen in der Softwareentwicklung für die Microsoft-Azure-Plattform sowie im SQL-Server-Business-Intelligence-, Big-Data- und Machine-Learning-Bereich.
Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "BASTA!-Interview: „Azure Machine Learning Service ist eine Toolbox für Data Scientists“"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Sascha Dittmann
Gast

Die Demos zu meiner Session findet ihr unter https://aka.ms/TensorFlow101 und die in der Session angesprochenen Videos zu DevOps for Machine Learning unter https://www.youtube.com/playlist?list=PLZk8J6FocZbYeCQ0c8vM_po_Sbg5R9dZe

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -