Blazor 0.2.0 ist erschienen

Blazor erhält zweite Alpha und neue Features
Keine Kommentare

Wie auf dem ASP.NET-Blog verkündet wurde, steht die zweite Alpha des experimentellen Web-UI-Frameworks Blazor ab sofort zur Verfügung.

Erst vor vier Wochen war die erste Public Preview veröffentlicht worden, aber die Community hat sich nicht lumpen lassen und bereits fleißig herumexperimentiert. Unter anderem wurde Blazor für das Erstellen von RealWorld-Webapps oder für das Kontrollieren eines Weihnachtsbaums von einem Raspberry Pi aus genutzt.

Zweite Alpha bereits mit neuen Features

Blazor 0.2.0 bringt eine Reihe von Verbesserungen und Features mit; dazu zählen unter anderem eine verbesserte Syntax für das Event-Handling und Data-Binding, Conditional Attributes und die Möglichkeit eigene wiederverwendbare Component Librarys zu erstellen. Ausführliche Infos und Anleitungen bietet der oben genannte Blogpost, alle Änderungen können in den Blazor 0.2.0 Release Notes auf GitHub nachgelesen werden.

Wie die Zukunft mit dem neuen experimentellen.NET Web-Framework, das C#/Razor und HTML nutzt und mit WebAssembly im Browser läuft, aussehen könnte, hat sich Rainer Stropek auf dem BASTA!-Blog einmal etwas genauer angeschaut.

Zu Blazor? Hier entlang!

Um mit Blazor arbeiten zu können, müssen das .NET Core 2.1 Preview 2 SDK in Version 2.1.300-preview2-008533 und die aktuelle Preview von Visual Studio 2017 v15.7 inklusive des ASP.NET-and-Web-Development-Workloads installiert sein. Die ASP.NET Core Blazor Language Services Extension kann über den Visual Studio Marketplace heruntergeladen werden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -