Preview Build für Windows 10 Insider

Fast Ring: Windows 10 Insider Preview Build 19559 ist da
Keine Kommentare

Microsoft hat Preview Build 19559 für Windows 10 Insider im Fast Ring veröffentlicht. Der neue Preview Build bringt Verbesserungen beim IME für ostasiatische Sprachen (traditionelles Chinesisch, vereinfachtes Chinesisch, Japanisch) und eine Reihe von Bugfixes.

Microsoft hat Preview Build 19559 für Windows 10 Insider im Fast Ring veröffentlicht. Preview Build 19559 bringt eine Reihe kleiner Verbesserungen: Beim IME für ostasiatische Sprachen wurden Fehler behoben und einige Bugs, die für häufige Abstürze des Explorers sorgten, wurden gefixt.

Verbesserter IME für Chinesisch und Japanisch und weitere Bugfixes im Preview Build

In vergangenen Builds ließ sich der IME (Input Method Editor) für ostasiatische Sprachen manchmal nicht öffnen. Das betraf die Versionen in traditionellem Chinesisch, vereinfachtem Chinesisch und Japanisch. Der Fehler ist nun behoben. Eine Reihe von Bugs, die die explorer.exe zum Absturz brachten, konnte ebenfalls behoben werden: Beim Verlassen von Ordnern, die .heic– oder RAW-Dateien beinhalten, soll es nicht mehr zu Abstürzen kommen. Das Löschen größerer .tif-Dateien führt nicht mehr zum Hängenbleiben des Explorers.

Weitere Bugfixes betreffen den Event Viewer, der in vorherigen Builds beim Aufruf mancher Events oft abstürzte. Das Problem der Fehlermeldung KMODE EXCEPTION NOT HANDLED, die manchen Insidern einen grünen Bildschirm bescherte, wurde gelöst. Hyper-V-Features können nun auch auf ARM64-Geräten (wie Surface Pro X) installiert und betrachtet werden. Anmerkung: diese Verbesserung gilt vorerst nur für Insider, die die Enterprise-oder Pro-Version von Windows 10 nutzen.

Alle Informationen sowie die vollständige Liste der Bugfixes und bekannten Bugs finden Interessierte im Blogpost von Microsoft. Einen kompletten Überblick über die Insider Fast Ring Builds gibt es im FlightHub. Die Dokumentation des Windows-Insider-Programms steht hier. Sollten die neuen Features nicht dargestellt werden, können Insider bei den „WInsider-Settings“ ihre Einstellungen rasch überprüfen. Über den Feedback-Hub können Insider Microsoft Feedback zu den Features direkt übermitteln.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -