Ja, ist denn heut' schon Weihnachten?

Neue Insider Preview Builds für Windows 10 und Windows 10 SDK
Keine Kommentare

Mircosoft hat Weihnachten für Entwickler kurzerhand vorverlegt und vor den Feiertagen noch eine Reihe Updates veröffentlicht. Mit dabei sind unter anderem neue Insider Preview Builds für Windows 10 und das Windows 10 SDK sowie eine Technical Preview auf Project Honolulu.

Ganze vier Wochen mussten wir uns gedulden, nun ist endlich ein neuer Windows 10 Insider Preview Build erschienen. Er hat die Buildnummer 17063 und ist inhaltlich genau der Paukenschlag, den wir brauchen, um die Durststrecke der letzten vier Wochen mit den diversen Verzögerungen vergessen zu können.

Timeline und Fluent Design

Mit dem Windows 10 Insider Preview Build steht Windows Insidern nun endlich das lang erwartete Timeline-Feature zur Verfügung. Es ersetzt die Task View und soll es ermöglichen, die genutzten Apps, Dokumente, Websites, Dateien und mehr der letzten 30 Tage im Blick zu behalten und gegebenenfalls wiederzufinden. Auf dem Microsoft-Blog stellt das Unternehmen Entwicklern Infos zur Verfügung, wie sie das Re-engagement-Potenzial ihrer Apps über die Windows Timeline verbessern können.

Nicht nur durch Timeline sollen vergangene Aktivitäten nun einfach wieder aufgenommen werden können. An derselben Stelle soll Cortana ansetzen und Aktivitäten zur Wiederaufnahme vorschlagen können, wenn Nutzer zwischen verschiedenen Cortana-fähigen Geräten wechseln.

Auch am Fluent Design wurde weiter gearbeitet: Hier will Microsoft den Acrylic Effect des Designs auf beispielsweise die Taskbar, My People und Microsoft Edges Adresszeile ausgeweitet haben. Darüber hinaus soll der Reveal Effect nun auch für Nutzer sichtbar sein, die die Grundeinstellung Light Theme benutzen.

Service Workers in Microsoft Edge

Neben einigen optischen Anpassungen in Edge im Rahmen des Fluent Designs unterstützt der Browser ab Insider Preview Build 17063 auch Service Worker und die Push- und Cache-APIs. Diese neuen Web-Standards ermöglichen es unter anderem, dass Webseiten Push-Benachrichtigungen an das Action Center senden oder im Hintergrund Daten aktualisieren können.

Der neue Insider Preview Build ist bis oben hin voll mit neuen Features sowie kleineren Neuerungen und Bug-fixes. Die Details dazu können im Post von Dona Sarkar, Software Engineer bei Microsoft, auf dem Windows-Blog nachgelesen werden.

Windows 10 SDK Preview Build 17061

Nicht nur ein neuer Windows 10 Insider Preview Build ist erschienen; auch das Windows 10 SDK hat das für dieses Jahr letzte Update erhalten. Windows 10 SDK Preview Build 17061 steht Entwicklern ab sofort zur Verfügung und kann über den Developer-Bereich des Windows Insider Programs heruntergeladen werden.

Im Gegensatz zum neuen Windows 10 Insider Preview Build bringt das Update für das SDK keine aufregenden Neuerungen mit. Wie auch schon die vorherigen Builds enthält es lediglich Bug-fixes und noch in der Entwicklung befindliche Änderungen an der API Surface Area. Alle Details dazu bietet der Blogeintrag auf dem Windows-Developer-Blog.

Neuer Build für Project Honolulu Technical Preview 1712

Zu guter Letzt ist neben den Updates im Windows 10 Insider Program und für das Windows 10 SDK noch eine Technical Preview auf Project Honolulu erschienen. Build 05002 der Technical Preview 1712 auf die Browser-basierte Customer-deployte Platform für Windows Server Management steht Insidern ab sofort zur Verfügung. Laut Blogbeitrag bringt das Update Verbesserungen für virtuelle Maschinen sowie die Performance mit. Die Details sowie Hinweise zum Download können auf oben genanntem Blog gefunden werden.

Zwar bieten diese Veröffentlichungen eine ganze Menge Stoff zur Auseinandersetzung über die Feiertage, ein wenig Vorfreude auf das nächste Jahr und was es für Entwickler bereit hält, dürfen wir aber sicher trotzdem haben.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -