Rainer Stropek auf der BASTA! Spring 2020

Serverless mit Azure und C#: von stateless Functions bis durable Functions
Keine Kommentare

Azure Functions sind zu einer spannenden Alternative zu den klassischen ASP.NET Core Web APIs geworden. Wie man damit Serverless Microservices entwickelt, zeigt Rainer Stropek in diesem Talk von der BASTA! Spring 2020.

Azure Functions bieten immer mehr Funktionalität. Sie sind mittlerweile für viele Projekte eine beachtenswerte Alternative im Vergleich zu klassischen ASP.NET Core Web APIs. In dieser Session von der BASTA! Spring 2020 zeigt Rainer Stropek, wie man Serverless Microservices mit Azure Functions und C# entwickelt. Er geht sowohl auf die normalen stateless Functions als auch auf die Umsetzung langlaufender Workflows mit Durable Functions ein. Gutes C#-Basiswissen wird vorausgesetzt, Azure-Erfahrung ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung.

BASTA! 2020

Entity Framework Core 5.0: Das ist neu

mit Dr. Holger Schwichtenberg (www.IT-Visions.de/5Minds IT-Solutions)

Memory Ownership in C# und Rust

mit Rainer Stropek (timecockpit.com)

Softwarearchitektur nach COVID-19

mit Oliver Sturm (DevExpress)

Delphi Code Camp

Delphi Language Up-To-Date

mit Bernd Ua (Probucon)

TMS WEB Core training

mit Bruno Fierens (tmssoftware.com bvba)

Der Speaker: Rainer Stropek

Rainer Stropek ist seit über zwanzig Jahren als Unternehmer in der IT-Industrie tätig. Er gründete und führte in dieser Zeit mehrere IT-Dienstleistungsunternehmen und entwickelt im Augenblick in seiner Firma software architects mit seinem Team die preisgekrönte Software time cockpit. Rainer hat Abschlüsse von der Höheren Technischen Schule für MIS, Leonding (AT) sowie der University of Derby (UK). Er ist Autor mehrerer Fachbücher und Artikel in Magazinen im Umfeld von Microsoft .NET und C#. Seine technischen Schwerpunkte sind C# und das .NET-Framework, XAML, die Microsoft-Azure-Plattform, SQL Server sowie Web-Development. Er tritt regelmäßig als Speaker und Trainer auf namhaften Konferenzen in Europa und den USA auf. 2010 wurde er von Microsoft zu einem der ersten MVPs für die Windows-Azure-Plattform ernannt. Seit 2015 ist er auch Microsoft Regional Director.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -