Microsoft veröffentlicht neuen Insider Preview Build

Windows 10 Insider Preview Build 18885: Smartphone-Benachrichtigungen auf dem PC
1 Kommentar

Der neueste Windows 10 Insider Preview Build für den Fast Ring steht bereit: Build 18885 stammt aus dem Entwicklungszyklus 20H1 und bringt einige Neuerungen mit. „Ihr Smartphone“ erhält ein neues Feature zur stärkeren Kopplung von Smartphone und PC.

Microsoft hat Windows 10 Insider Preview Build 18885 veröffentlicht. Der Build aus dem Zyklus 20H1 wird an Insider im Fast Ring ausgerollt, in den auch Skip-Ahead-Teilnehmer integriert wurden. Mit diesem Build werden Neuigkeiten für die Verknüpfung von PC und Smartphone vorgestellt, außerdem wurden weitere Sprachen für die Diktierfunktion hinzugefügt.

Neue Funktionen für „Ihr Smartphone“

Das neueste Feature in der Microsoft-Store-App „Ihr Smartphone“ ist das Anzeigen von Smartphone-Benachrichtigungen auf dem PC. Dabei kann vom Nutzer festgelegt werden, welche Apps das betreffen soll. Die Benachrichtigungen müssen dann jeweils nur auf einem der Geräte weggewischt werden, entweder einzeln oder komplett. Auf dem Smartphone muss mindestens Android 7.0 installiert sein, um die App nutzen zu können.

Die Funktion Phone Screen ist ein noch recht neues Feature zum Teilen der Smartphone-Anzeige auf dem PC. Sie wurde bisher nur von den Samsung-Galaxy-Modellen S8/S8+ und S9/S9+ unterstützt, wir berichteten. Neu hinzugekommen ist Unterstützung für folgende Android-Geräte:

  • OnePlus 6 und 6TWo
  • Samsung Galaxy S10e, S10, S10+
  • Samsung Galaxy Note 8, Note 9

Diktieren: Zusätzliche Sprachen

Mit dem neuesten Insider Preview Build unterstützt die Diktierfunktion nun auch Deutsch (Deutschland). Bisher wurde nur Englisch (USA) unterstützt. Auch eine Reihe anderer Sprachen wird in Build 18885 diktierbar: Englisch (Kanada), Englisch (UK), Englisch (Australien), Englisch (Indien), Französisch (Frankreich), Französisch (Kanada), Italienisch (Italien), Spanisch (Spanien), Spanisch (Mexiko), Portugiesisch (Brasilien) und Chinesisch (vereinfacht, China).

Um die Diktierfunktion zu nutzen, muss ein Textfeld angeklickt und Win+H gedrückt werden. Alternativ kann auch das Mikrofonsymbol auf dem Touch-Keyboard angeklickt werden. Um das Diktieren zu beenden, muss der Vorgang wiederholt werden, falls nicht zuvor ein Time-Out eintritt. Die Diktiersprache ist an die Sprache des aktiven Keyboards geknüpft. Werden mehrere Sprachen genutzt, kann zwischen ihnen per Win+Leertaste gewechselt werden.

Weitere Neuerungen

Zu den weiteren Neuerungen zählt eine neue Version des Feedback Hub. Darin kann englisches Feedback eingesehen und abgegeben werden, auch wenn das von der Sprache des eigenen Betriebssystems abweicht. Daneben sind einige Bugfixes enthalten, z. B. sollen das unbeabsichtigte Vergeben eines neuen Laufwerkbuchstabens an USB-Sticks und SD-Karten sowie ein Bluescreen bei Aktivierung einer Remotedesktopverbindung behoben sein.

Hinweise zur Installation

Insider mit Build 18875 können direkt den neuen Build installieren. Wer jedoch noch auf Build 18362.53 ist und Schwierigkeiten mit der Installation des 20H1-Builds 18875 hatte, muss zunächst auf Build 18362.86 upgraden.

Alle weiteren Informationen zu Windows 10 Insider Preview Build 18885 bietet der Windows-Blog.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Windows 10 Insider Preview Build 18885: Smartphone-Benachrichtigungen auf dem PC"

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Jan Bludau
Gast

Hallo Danke für die News.

PS: Es ist noch zu beachten, wenn man sein Screen-Mirrorn möchte benötigt man ein speziellen Bluethooth Adapter der „low energy peripheral role“ kann.

https://www.howto-connect.com/see-if-windows-10-pc-supports-bluetooth-low-energy-peripheral-role/

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -