Neue Updates für Windows Insider sind erschienen

Windows 10 Redstone 5 und Windows Server 2019 erhalten neue Insider Preview Builds
Keine Kommentare

Microsoft veröffentlicht Windows 10 Insider Preview Build 17643 für Skip Ahead und Windows Server 2019 Insider Preview Build 17639.

Zwar lässt das Windows 10 Spring Creators Update noch auf sich warten, dafür hat Microsoft neue Insider Previews für Windows 10 Redstone 5 und Windows Server 2019 veröffentlicht.

Windows 10 Insider Preview Build 17643 für Skip Ahead

Während es nach wie vor keine konkreten Informationen zum Status des Windows 10 Spring Creators Update gibt, schreitet aber die Entwicklung des Nachfolgers mit dem Projektnamen „Redstone 5“ offensichtlich weiter voran. Mitgliedern des Windows-Insider-Programms mit Skip-Ahead-Option steht Windows 10 Insider Preview Build 17643 ab sofort zur Verfügung.

Neuerungen bringt Build 17643 beispielsweise für Office mit: Windows Insider, die gleichzeitig auch Office Insider sind, können Sets nun auch mit Office benutzen. Laut dem Blogbeitrag auf dem Windows-Blog ist Sets ab sofort auch in den meisten Win32-Desktop-Apps integriert, die eine nicht-angepasste Menüleiste haben.

Weitere Verbesserungen betreffen Edge: So ist Microsoft WebDriver ab Build 17643 ein Feature on Demand, was es vereinfachen soll, die richtige Version für das entsprechende Device zu erhalten. Ausführliche Informationen zur Einrichtung sowie zu weiteren Änderungen, Bug-fixes und den Known Issues bietet der oben genannte Post.

Windows Server 2019 Insider Preview Build 17639

Wie auf dem Windows-Experience-Blog angekündigt, steht ein neuer Build des Windows Server vNext Long-Term Servicing Channel bereit, der sowohl die Desktop Experience als auch Server Core in allen 18 Server-Sprachen mitbringt.

 

API Summit 2018

Moderne APIs mit ASP.NET Core MVC und SignalR – End-to-End

mit Sebastian Gingter und Manuel Rauber (Thinktecture AG)

Azure in Action: Pragmatische Cloud-Lösungen für alle

mit Thorsten Hans und Christian Weyer (Thinktecture AG)

Zu den Highlights des Release gehört unter anderem die Funktion In-place Upgrade, die es Administratoren ermöglichen soll, eine bestehende Windows-Server-Installation auf die aktuelle Version zu upgraden, ohne dabei bereits vorgenommene Einstellungen oder installierte Features zu verlieren.

Registrierten Insidern steht Windows Server 2019 Insider Preview Build 17639 zum Download auf der Windows Server Insider Peview Website bereit; weitere Informationen zu allen Neuerungen und Known Issues bietet der Blogbeitrag.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -