Windows Developer 1.18

Angular 5

Erhältlich ab: Dezember 2017
Umfang: 100 Seiten
Autoren / Autorinnen:
Gregor Biswanger, Olena Bochkor, Carsten Eilers, Kevin Gerndt, Tam Hanna, Dr. Veikko Krypczyk, Benjamin Lanzendörfer, Thomas Mahringer, Manuel Rauber, Dr. Holger Schwichtenberg, Robin Sedlaczek, Karsten Sitterberg, Manfred Steyer, Helmut Stoiber, Rainer Stropek, Oliver Sturm, Wolfgang Ziegler

9,80 

Heft bestellen

95,00 134,80 

Abonnement Typ
Auswahl zurücksetzen

magazin

News

Buchtipp
Spiele entwickeln mit Unity 5

Olis bunte Welt der IT
Der volle Stapel – sind Sie Experte fürs Detail oder Entwickler von A–Z?
Oliver Sturm

javascript

Ein Blick auf Angular 5
Eckpunkte der neuesten Version kurz vorgestellt
Manfred Steyer

Tolle UX mit Angular Animations
Anwendungsgesteuerte Animationen leichtgemacht
Manuel Rauber

Manuelles Validieren mit Angular
Teil 3: Benutzerdefiniertes Validieren
Manfred Steyer

Wiederverwendbares mit TypeScript
Teil 1: TypeScript-Applikationen und Libraries modular und wiederverwendbar gestalten
Thomas Mahringer

Angular dokumentieren
Große und komplexe Anwendungen mit Angular umsetzen
Karsten Sitterberg

azure

Kolumne: Stropek as a Service
Paradigmenwechsel: Die Sicht auf Cloud versus On-Premises wird auf den Kopf gestellt
Rainer Stropek

Die Cloud im Keller
Microsoft Azure Stack läuft im eigenen Rechenzentrum
Benjamin Lanzendörfer

ui

Kolumne: XAML Expertise
WPF und Universal-Windows-Apps
Gregor Biswanger

.net

Einer für alle – .NET Standard
Teil 3: .NET Core im richtigen Licht
Robin Sedlaczek

Blog.NET extended
Teil 2: Kommentare, Suche und RSS Feed im ASP.NET-Core-Blog
Wolfgang Ziegler

praxis

NFC-Kommunikation: Sprich mit mir
Teil 2: Praktische Anwendungen und NFC-Komponenten
Helmut Stoiber

Data Compression
Datenkompression im Webapplikationsumfeld
Kevin Gerndt

Das User Interface gestalten
Teil 2: Codierung Teil I – User Interface Design
Olena Bochkor und Dr. Veikko Krypczyk

sicherheit

Sicherheit von Kryptoverfahren
Welche Verfahren und Schlüssellängen sind noch sicher?
Carsten Eilers

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit etwas Verspätung ist Anfang November das neue Major-Release von Angular mit der Versionsnummer 5 erschienen. Damit steigt das Angular-Team in den im Dezember 2016 angekündigten Releaseplan ein, der vorsieht, halbjährlich eine neue Major-Version zu veröffentlichen. Das Ziel dabei ist, dass evolutionäre Verbesserungen das UI-Framework voranbringen und auf dem aktuellen Stand der Technik halten.

Inzwischen ist es sicher hinlänglich bekannt, dass Angular von Google und TypeScript von Microsoft entwickelt wird. Beide Teams arbeiten eng zusammen, denn Angular wird mit TypeScript entwickelt. Das hat auch zur Folge, dass TypeScript und Angular sich gemeinsam weiterentwickeln und Features aufeinander abstimmen. Für .NET-Entwickler eine Win-win-Situation, können Sie doch jetzt mit TypeScript und Angular ihre Anwendungen schreiben – und das in Visual Studio, das sie wahrscheinlich ohnehin nutzen und sehr gut kennen. Weil die Hersteller so eng zusammenarbeiten, führt das dazu, dass auch alle Tools entsprechend aufeinander abgestimmt und in der Regel auf dem aktuellen Stand sind. Noch dazu sind beide Open Source, sodass sich die Entwicklercommunity an der Weiterentwicklung beteiligen kann.

Arbeiten mit Angular 5 und TypeScript

Man kann wohl sagen, dass Angular zusammen mit React, Electron, Vue.js und node.js zu den beliebtesten JavaScript-Frameworks zählt. Und wer als C#-Entwickler nach vielen Jahren wieder, oder auch zum ersten Mal, mit JavaScript arbeitet, wird mit TypeScript einen relativ leichten Einstieg in die „normale“ Programmierung haben. Die Frameworks helfen dann dabei, ziemlich schnell Anwendungen zu realisieren, die Ihren gewohnten Ansprüchen aus der klassischen .NET-Entwicklung entgegenkommen und im Idealfall auf dem Desktop, im Browser und auf Smartphones laufen. Damit bieten sich Möglichkeiten, die wir in der Redaktion spannend finden, weswegen wir gerade in diesem Jahr im Windows Developer Magazin viele Artikel zu TypeScript, Angular und Node.js veröffentlicht haben, die Ihnen ein stabiles Fundament für den Einstieg und die praktische Arbeit mit JavaScript bieten. In dieser Ausgabe gibt Manfred Steyer nun einen Überblick über die Neuerungen in Angular 5 (S. 14), Manuel Rauber eine Einführung in die Arbeit mit Angular Animations (S. 22) und Thomas Mahringer im ersten Teil einer Serie Einblick in die modularisierte und effiziente Arbeit mit TypeScript (S. 33).

Für den schnellen Überblick haben wir mit Holger Schwichtenberg einen Spickzettel erstellt, der Ihnen bei der Arbeit mit Angular 5 helfen soll und dem Heft für alle Leser beiliegt.

Mirko Schrempp, Redakteur
Twitter: @win_developer

PS: Kommentare, Anregungen zu den Themen und Ideen sind uns immer willkommen unter: redaktion@windowsdeveloper.de.


Weitere Ausgaben

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -